Kapelle Petra: Stadtranderholung

Ich habe, alles in allem, so wenige gute Plattenkritiken zu lesen bekommen, dass ich mir selbst nicht zutraue, eine lesenswerte Rezension abzugeben. Nur die Notiz: Gestern erschien das dritte „Kapelle Petra“-Album, Stadtranderholung. Voll mit Musik, die langsam läuft, schlau klingt und trotz (wegen?) einer reinhardmeyesken Note gefällt. Ohne Experimente, dafür eine gelungene Fortsetzung des Vorgängeralbums.